Krankengymnastik / Physiotherapie 

(individuell gestaltete Behandlungspläne)

Krankengymnastik ist ein traditionell wichtiges Element der orthopädischen Behandlung. Die Kompetenz der krankengymnstischen Behandler ist in den letzten Jahrzehnten zunehmend angewachsen.  Deswegen ist die heute übliche Berufsbezeichnung: Physiotherapeut, bzw. Physiotherapeutin.

 

Oft spielen bei der Entstehung von Muskel-Skelett-Beschwerden muskuläre Faktoren eine Rolle. In anderen Fällen sind Gelenke oder Wirbel blockiert oder Nerven verklebt. In allen diesen Fällen kann Krankengymnastik helfen.

 

Aus diesem Grund verordnen wir sehr häufig Krankengymnastik/ Physiotherapie.

Als Fachärzte für Orthopädie bzw. für Physikalische und Rehabilitative Medizin, führen wir bei Bedarf  auch selbst  krankengymnastische Teilbehandlungen durch.

 

Für uns ist wichtig, dass die Physiotherapie eine klare Zielsetzung hat. Wir definieren daher sehr genau, wie das Ziel und die Richtung der Physiotherapie sein soll. 

In manchen Fällen findet der Physiotherapeut noch andere Aspekte der Erkrankung. Dann ist es wichtig, dass Arzt und Physiotherapeut in gemeinsamer Abstimmung die Ziele und Methoden modifizieren. Mit sehr vielen Physiotherapeuten der Umgebung und den Therapeuten, die oft auswärtige Patienten von uns behandeln, hat sich im Laufe der Zeit eine beispielhaft gute Zusammenarbeit ergeben.

 

So vermeiden wir, dass Physiotherapie nur "aus Verlegenheit" ("damit irgendetwas passiert") oder aus Gewohnheit ("hat schon immer KG gehabt") verordnet wird.   Das senkt nicht nur die Kosten. Es vermeidet auch Frustrationen bei Physiotherapeuten und Ärzten. Der wichtigste Nutzeffekt einer bewussten und gezielten Verordnung ist die optimierte Behandlung des Patienten.

 

Physiotherapeuten, die Patienten von uns behandeln können über einen speziellen E-mail Zugang einfach mit uns kommunizieren. Eine wichtige Kommunikationsplattform stellt darüber hinaus die Bergedorfer Schmerzkonferenz dar.

 


Termin online vereinbarenDoctolib