Hyaluronsäure-Behandlung

Hyaluronsäure ist ein Bestandteil der normalen Gelenkflüssigkeit. Hochmolekulare Hyaluronsäure (z.B. Ostenil, Go-on, Durolane und viele andere Präparate) kann wie ein Ölfilm den Knorpel überziehen und Kräfte besser abpuffern. Angestrebt wird so, das Gleiten des Gelenks zu verbessern.

 

Der postulierte Wirkmechanismus ist vorwiegend physikalisch. Daher sind die meisten Präparate Medizinprodukte und werden daher von den gesetzlichen Kassen nicht erstattet.

 

Wir beobachten, dass krankengymnastische Mobilisation oft viel effektiver ist während einer Therapie mit Hyaluronsäure.